Die Schwebefähren sollen UNESCO-Weltkulturerbe werden

23.07.2012

Spätestens bis zum Jahr 2015 soll die Fähre UNESCO-Weltkulturerbe sein - zumindest, wenn es nach dem Willen der Stadt Rendsburg geht. Im Jahr 2013, wenn das Industriedenkmal sein hundertjähriges Bestehen feiert, will sie das Vorschlagsverfahren zum UNESCO-Welkulturerbe abschließen. Zwei Jahre später soll die Schwebefähre dann gemeinsam mit sechs weiteren Schwebefähren im niedersächsischen Osten, im französischen Rochefort, im argentinischen Buenos Aires sowie in den britischen Orten Warrington, Middlesbrough und Newport zum Welterbe ernannt werden. Bereits seit 2006 trägt die Schwebefähre Puente de Vizcaya im spanischen Bilbao den Welterbetitel. Weltweit gibt es nur wenige Schwebefähren: Einst waren es insgesamt 20, heute existieren nur noch elf.